Willkommen!

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren oder einloggen.

Infinity (Hoefnagels)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Infinity (Hoefnagels)

      Technische Daten:

      Name: Infinity
      Schausteller: Hoefnagels & Söhne (Stuttgart)
      Hersteller: KMG (NL)
      Typ: Inversion XXL
      Baujahr: 2015
      Maße (BxTxH): 19 m x 14 m x 65 m (Flughöhe)
      Anschluss: 150 kw
      Kapazität: 24 Personen
      Anzahl der Transporte (ohne Wohnwagen & Zugmaschinen): 4 Transportwagen
      Mindestgröße: 1,40 m
      Beschleunigung: 5 G
      TÜV: TÜV Süd
      Premiere: 10.06.2016 Pforzheim
      Homepage:
      Facebook:

      Wer bilder hat der kann ihr posten.
      :) The Modern Art Of Circus :) Flic Flac Es ist Alles möglich.
      Circus Flic Flac Fanpage

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flic Flac Fan ()

    • Habe Heute auch mal den Infinity auf seinem Premierenplatz in Pforzheim getestet!
      Fahrpregramm war einmal hochschauckel bis zum Überschlag. Ist iwie noch ausbaufähig aber für die Premiere ausreichend.
      Das Fahrgefühl war sehr gut, besonders der Druck und Fahrtwind die einem um die Ohren bläst bei der Stationsdurchfahrt.
      Bin ja mal gespannt ob und wie man die Goldellösung bzw. Gondelbremse noch interesannt eingebauen kann, oder ob es überhaupt passiert.
      Sehr großes Potential in meinen Augen.
      Absolutes Highlight für mich war aber, der Ausschwung über den fas kompletten Breaker von Wolf, wirklich Hammer!
      Coaster Count: 1199 :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Energy Rush ()

    • @ Energy Rush
      Vielen Dank für deinen Fahrtbericht, sowas lese ich immer gerne :) Bist du auch schon andere Inversion XXL gefahren, wenn ja, wie sind dessen Fahrten zum Vergleich zum Infinity?
      Heiße Räder fahren macht glücklich 8o
      Kommentieren finde ich schöner als immer nur "Bedanken" zu drücken 8) Freue mich auf rege Beteiligung im Forum, dann macht es einfach mehr Spaß :)
    • @Berg-und-Talbahn
      Wenn du den Inversion XXL meinst der jetzt Propeller heist!? Den bin ich gefahren.
      In meinen Augen sind das 2 ganz unterschiedliche Geschäfte!
      Der Infinity lebt von seiner Höhe und Geschwindigkeit, der Infersion XXL von seiner Fahrbewegungen, Rotationen durch die 3 D Bewegungen.
      Der Infinity ist bis jetzt eigentlich eher eine kleine Erweiterung vom XXL, andere Sitzposition und zum Finale halt der komplette Überschlag.
      Ich finde beide Anlagen sehr Genial, wenn ich aber auch befürchte das mir der Infinity auf Dauer etwas langweilig empfinden werde, evtl, könnte sich das
      ändern wenn z.b. so bis zu den90 Grad Ausschwung die Gondelbremsen gelöst werden und diese dan auch eingefahren sind.
      Hoffe das Beantwortet deine Frage^^
      Coaster Count: 1199 :thumbsup:
    • Danke für deine Erklärung, ja das beantwortet auch meine Frage. Hab jetzt auf dein Beitrag hin auch mal recherchiert, dass der Propeller (Blume-Ordelmann) von Fabbri ist und der Infinity ist vom KMG.

      EDIT:
      Hier findet man auch Bilder vom Infintiy:
      facebook.com/Infinitytheride/photos

      Das Design finde ich sehr gelungen, schöne auffällige Farbwahl. Vielleicht hat jemand ein paar weitere Fotos von diesem Geschäft.
      Heiße Räder fahren macht glücklich 8o
      Kommentieren finde ich schöner als immer nur "Bedanken" zu drücken 8) Freue mich auf rege Beteiligung im Forum, dann macht es einfach mehr Spaß :)
    • Hab den Inifinity gestern getestet und insgesamt bin ich sehr zufrieden.
      Eine Fahrt kostet 6€ in Pforzheim, 3 Chips gibts für 15€, was ich noch echt okay finde.
      Gegen 22:00 Uhr war die Bahn gut besucht und ich musste eine Fahrt abwarten. Ich war überrascht, dass durch die hohe Kapazität in einer Runde fast die ganze Warteschlange abgefertigt werden konnte.
      Dann wäre es theoretisch losgegangen und ich habe meine "losen Gegenstände" in der dafür vorgesehenen Ablage in Form einer Plastikkiste verstaut.
      Finde es gut, dass es die Möglichkeit gibt seine Sachen zu verstauen aber gerade bei einer Bahn, wo leicht mal was aus der Tasche fliegen kann, würde ich noch Fächer oder eine spezielle Ablage für Handys, Geldbeutel etc. anbringen, denn es gibt verständlicher Weise einige, die ihre Wertsachen nicht einfach in eine Kiste legen wollen, wo dann 23 andere Leute ihre Taschen und Rucksäcke draufschmeissen.
      Vorhin hab ich das Wort "theoretisch" verwendet, weil ich leider wieder aussteigen musste, da mein Bügel wohl keine Freigabe bekommen hatte. Die Mitarbeiter haben mir dann freundlich mitgeteilt ich soll es gleich nochmal versuchen und bei der nächsten Runde konnte ich dann problemlos mitfahren. Falls das nicht geklappt hätte gibt es laut den Mitarbeitern in der Gondel Nr.2 auch noch 4 Sitze, die etwas größer sind.
      Dann ging es auch für mich endlich los und ich muss ehrlich sagen, dass mir die Fahrt vom reinen Fahrgefühl her besser gefallen hat, als bei vergleichbaren Schaukeln, wie XXL und Co, was vor allem an der Sitzrichtung lag. Dazu gab es keinerlei Ruckler oder ähnliches und auch die Sitze und neuen Bügel waren nicht unbequem.
      Ich hatte die Befürchtung, dass sich die Fahrt vielleicht etwas zieht, da man ja die ganze Zeit auf den Looping hinarbeitet und es dann sofort vorbei ist aber das war ganz und garnicht der Fall :)
      Man bekommt eine tolle und vor allem freie Aussicht, man spürt die G-Kräfte deutlich und als Finale hat man geniale Hangtime. Dazu ist die Stimmung in der Gondel wirklich witzig, wenn alle mitfiebern, bis man den Looping schafft und anschließend das Gejubel folgt, wenn man dann endlich einmal ganz rumkommt :D
      Leider wurden bei uns die Gondelbremsen nicht gelöst, was vielleicht am Andrang und somit dem Zeitproblem lag. Die Schaukelfahrt soll aber bisher noch nicht sonderlich spektakulär sein, weshalb ich dann auch nicht all zu sehr enttäuscht war. Ich habe mir aber sagen lassen, dass daran noch gearbeitet wird und bin mal gespannt, wie sich Infinity in Zukunft fahren wird.
      Rein optisch gefällt mir das Fahrgeschäft auch sehr. Besonders nachts, wenn die Lichter gut zur Geltung kommen. Nur frage ich mich warum man bei der Plattform nicht das gleiche Modell, wie bei XXL und Co genommen hat. Das ist aber auch nur eine Kleinigkeit und das Teil erfüllt ja seinen Zweck ;)
    • Robin schrieb:

      Man bekommt eine tolle und vor allem freie Aussicht, man spürt die G-Kräfte deutlich und als Finale hat man geniale Hangtime. Dazu ist die Stimmung in der Gondel wirklich witzig, wenn alle mitfiebern, bis man den Looping schafft und anschließend das Gejubel folgt, wenn man dann endlich einmal ganz rumkommt
      Wirklich sehr toll beschrieben, ich kann es kaum noch abwarten bis Düsseldorf. Der Looping ist wohl im Moment das I-Tüpfelchen der Fahrt.
    • Sven schrieb:

      Der Looping ist wohl im Moment das I-Tüpfelchen der Fahrt.
      Auf jeden Fall ich habs mir nicht so spaßig vorgestellt wies dann wirklich war :D Dachte mehr, dass das Schaukeln den Kick der Bahn ausmacht aber wie ich ja schon gesagt habe, wurde ich positiv überrascht :D

      Hier ist auf jeden Fall noch das Video, dass ich gestern spontan aufgenommen habe. Da sieht man die Bahn mal bei Nacht :)

      ->
    • Ja, es wird wohl viel gemunkelt mit dem TÜV. Aber ist es nicht so dass man bei der Planung schon ziemlich genau ausrechnen kann welche Kräfte auf die mitfahrenden Personen und auch der Anlage auftreten können ? Meine Vorstellung ist man arbeitet von Anfang an sehr eng mit dem TÜV zusammen damit man zum Schluss, die Anlage hat die man sich auch vorstellt.

      Hab mir einige Videos angeschaut und festgestellt, das nur wenn der Looping geschafft wurde, abgebremst worden ist. Beim runter Schaukeln allerdings nicht, selbst wenn er den Looping nahe war. Da wird noch ziemlich viel Spielraum sein.

      Warum bestellt man sich die Anlage mit Gondelbremsen? Auch das können Ingenieure in der Planungsphase ziemlich genau berechnen und Simulieren. Das soll wohl irgendwie funktionieren oder der Hersteller muss Fehler in der Planung eingestehen. Sonst hätte man sich ja eine starre Gondel herstellen lassen können und hätte viel Geld gespart.

      Wie dem auch sei, ich denke da wird noch viel passieren und in der Steuerung ausprobiert.
    • Energy Rush schrieb:

      Sehr schönes Video, scheint eine tolle Führung gewesen zu sein, beim Infinity!
      Und auch sehr informativ. Bassbox bleibt beim Abbau im Mittelbau, ab 80 Grad schaukeln setzen die Gondelbremsen ein. Ich muss mir das noch mal in ruhe anschauen
      @Björn, wie kommt man an so einer Führung?

      Den Erfahrungen von Robin und Energy Rush hab ich nicht viel zuzufügen. Einfach absolut Geil die Fahrt. Bin 2 mal gefahren und habe mir gewünscht das die fahrt nie zu ende geht. Mit was für eine wucht die Gondel durch den Bahnhof geht, Hammer. Aber Kopfüber mit offenen Bremsen geht das nicht. Personal auch super freundlich, was aber ratsam wäre: ein längerer Wartebereich, wenn es voll ist weiss man echt nicht wo man sich anstellen soll. Ich habe mich erstmal unabsichtlich vorgedrängelt und hab erst oben gesehen wo die Schlange anfängt :D




















      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sven ()

    • Backstageführung auf der Annakirmes DN (31.07.2016)

      Folgende Aufnahmen sind bei der Backstageführung auf der Annakirmes Düren am 31.07.2016 entstanden (organisiert durch den FKF):



















      Einfach super faszinierend dieses Fahrgeschäft, kann irgendwie nicht mehr genug davon bekommen :D . Die Führung lief ähnlich ab wie man schon auf dem Video von Ride Review sehen kann, super sympathisch. Erst gab's Zahlen, Daten und Fakten, anschließend ging's aufs Podium und dann auch darunter.
    • nun paar Bilder aus Stuttgart
      Bilder
      • DSCF0089.JPG

        80,52 kB, 600×800, 1 mal angesehen
      • DSCF0090.JPG

        131,68 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0091.JPG

        129,8 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0092.JPG

        103,76 kB, 600×800, 0 mal angesehen
      • DSCF0093.JPG

        125,09 kB, 800×600, 0 mal angesehen
      • DSCF0094.JPG

        123,9 kB, 800×600, 0 mal angesehen
      • DSCF0095.JPG

        101,34 kB, 800×600, 0 mal angesehen
      • DSCF0096.JPG

        89,93 kB, 600×800, 0 mal angesehen
    • weitere bilder
      Bilder
      • DSCF0327.JPG

        87,3 kB, 600×800, 0 mal angesehen
      • DSCF0328.JPG

        84,53 kB, 600×800, 0 mal angesehen
      • DSCF0329.JPG

        153,58 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0330.JPG

        93,29 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0331.JPG

        107,11 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0324.JPG

        82,16 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0325.JPG

        141,27 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • DSCF0326.JPG

        84,29 kB, 600×800, 1 mal angesehen
    Listinus Toplisten Listinus Toplisten